TCM-Behandlungen gegen Magen-Darm-Beschwerden und -Erkrankungen

Gastrointestinale Störungen treten in einer Vielzahl von Formen auf, von Durchfall, Blähungen, Blähungen, Übelkeit, Erbrechen, Colitis, Morbus Crohn, Reizdarmsyndrom (IBS), etc. In der westlichen Medizin werden den Patienten oft Medikamente verschrieben, um die Schmerzen zu kontrollieren und Erleichterung zu verschaffen. Das Problem liegt jedoch in der Tatsache, dass bei so vielen verschiedenen GI-Störungen und auftretenden Symptomen die Patienten oft mehrere Medikamente einnehmen und unglückliche Nebenwirkungen haben.

 

Nach der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) werden Magen-Darm-Beschwerden durch Störungen im Fluss der essentiellen Flüssigkeiten im Körper verursacht. In unserer TCM-Praxis verwenden wir Akupunktur und chinesische Kräuter, um Menschen mit Magen-Darm-Störungen zu helfen, Muskelkontraktionen und Muskelentspannung auszugleichen. Zusätzlich zur Akupunktur, die die Freisetzung von Endorphinen (natürliche Schmerzmittel im Körper) anregt, hat die erhöhte Magen-Darm-Motilität vielen Patienten mit Schmerzen und Unwohlsein geholfen. 

 

Wenn Sie weitere Fragen zur Akupunktur-Behandlung bei Magen-Darm-Beschwerden haben, rufen Sie uns an vereinbaren Sie einen ersten Beratungstermin. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

 

Rufen Sie uns an, ob Akupunktur, Tuina-Massage, Moxibustion wir haben das Richtige für Sie.

Sie erreichen uns unter 052 203 20 20

 

 

*Alle unsere Behandlungen sind von den Krankenkassen-Zusatzversicherung anerkannt. Je nach Krankenkasse unterscheidet sich die Höhe der Kostenübernahme. Bitte klären Sie vorab, wie hoch die Kostenübernahme beträgt oder kontaktieren Sie uns.