Hilft Akupunktur und die TCM im Allgemeinen gegen Allergien?

Die Jahreszeiten ändern sich, das Wetter ändert sich, und damit auch Sie. Für viele Menschen fühlen sich solche Übergänge miserabel an. Saisonale Allergien plagen Millionen von Menschen, die unter ständigem Niesen, laufender Nase, juckenden Augen, Kopfschmerzen, Hautproblemen, Müdigkeit und vielem mehr leiden. Manchmal können diese Reaktionen so stark sein, dass sie das Privatleben und sogar die Arbeitsleistung beeinträchtigen.

 

Ist dies ein lebenslanges Problem, das nur vorübergehend durch Mittel aus dem Drogerieregal gelindert wird? Oder kann es eine dauerhafte Lösung geben? Die Traditionelle Chinesische Medizin betrachtet saisonale Allergien ganzheitlich, so wie alle anderen Beschwerden auch.

Aber wieso haben wir Allergien?

Die Traditionelle Chinesische Medizin betrachtet den Menschen als ein kleines Universum, das innerhalb der Natur, dem grossen Universum, lebt und mit ihr interagiert. Allergische Reaktionen werden durch die Umwelt, eine äussere Ursache, oder durch den eigenen Körper, eine innere Ursache, oder durch eine Kombination aus beidem ausgelöst.

 

Die Traditionelle Chinesische Medizin sieht die äusseren Faktoren in Wind, Kälte, Hitze, Trockenheit und Feuchtigkeit. Diese kommen aus der Natur, entsprechend den Jahreszeiten. Der Frühling bringt mehr Wind, der Sommer mehr Hitze und Feuchtigkeit, der Herbst mehr Trockenheit und der Winter mehr Kälte. Diese Faktoren können in den Körper eindringen und ihn beeinflussen. Der Mensch hat die Fähigkeit, sich an eine veränderte Umgebung anzupassen. Wenn jedoch das Gleichgewicht des Körpers beschädigt ist, verlieren wir die Fähigkeit zur Anpassung und unser Körper gerät aus dem Gleichgewicht. 

 

Aber warum haben manche Menschen Allergien und andere nicht? Der gleiche Angriff von aussen wirkt sich nicht auf alle Menschen gleich aus. Manche Menschen haben ein stärkeres Immunsystem und sind widerstandsfähiger gegen ein äusseres Ungleichgewicht (was die Traditionelle Chinesische Medizin als Teufelsenergie oder Teufels-Qi bezeichnet). Menschen mit einem schwächeren Immunsystem dagegen sind stärker betroffen.

Wie funktioniert die TCM bei Allergien?

Die Traditionelle Chinesische Medizin behandelt Allergien, indem sie dem Körper hilft, das Problem zu beseitigen und die innere Umgebung auszugleichen. Der Patient muss untersucht werden, um festzustellen, inwieweit die Symptome durch interne Bedingungen und inwieweit durch externe Bedingungen verursacht werden. Entsprechend der Reaktion, wird die passende Behandlungsmethode gewählt. 

 

Manchmal weisen die Symptome auf Trockenheit oder Kälte hin. Zum Beispiel, im Herbst, wenn die Jahreszeit

trocken ist, neigen Menschen mit einem Yin-Mangel dazu, allergische Reaktionen zu zeigen. Das innere Universum hat einen Mangel an Körperflüssigkeiten, während das äussere mehr Trockenheit aufweist. Die Behandlung besteht darin, dem Patienten zu helfen, das Yin-Gleichgewicht wiederzuerlangen - mehr Körperflüssigkeit zu erzeugen - um mit der äusseren Umgebung zurechtzukommen. Dies wird durch Akupunktur und chinesischen Kräutern erreicht.

 

 

Rufen Sie uns an, ob Akupunktur, Tuina-Massage, Moxibustion wir haben das Richtige für Sie.

Sie erreichen uns unter 052 203 20 20

 

*Alle unsere Behandlungen sind von den Krankenkassen-Zusatzversicherung anerkannt. Je nach Krankenkasse unterscheidet sich die Höhe der Kostenübernahme. Bitte klären Sie vorab, wie hoch die Kostenübernahme beträgt oder kontaktieren Sie uns.